Eine Gratwanderung

Die Fränkische bietet für den Wanderer das ein oder andere Schätzchen, so z.B. den Eibgrat. Eine ca. 3km lange Kraxelwanderung auf schmalen Pfaden mit der ein oder anderen kleinen Klettereinlage über Felsblöcke und durch Engstellen.

Kurzinfo:

  • Parkplatz: Wanderparkplatz an der Autobahnunterführung zwischen Riegelstein und Plech
  • Länge: 8km
  • Dauer: 3h
  • Höhenunterschied: 150hm
  • Wegmarkierung: Hinweg roter Querstrich, Rückweg grüner Ring
  • Caches ohne Umweg: Multi EIBENFELS und der Bonus dazu EIBENFELS II – …und es geht noch weiter

Vom etwas unschönen Startpunkt an der Autobahn führen einen die beiden Caches über den ganzen Grat, es gibt unterwegs also einiges zu entdecken und das ein oder andere Hindernis zu überwinden. Nichts lebensgefährliches, man sollte aber schon wissen, was man tut. Festes Schuhwerk, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit muss man mitbringen. Dann steht dem anspruchsvollem Spaß aber nichts entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.