Extratour Milseburg

Eine gut markierte Rundwanderung durch die Rhön. Garniert mit schönen Ausblicken auf die tolle Landschaft und einigen kulturellen Informationen unterwegs.

Kurzinfo:

  • Parkplatz: Wanderparkplatz Milseburg am Hochrhönring, Abzweigung nach Danzwiesen
  • Länge: 12km
  • Dauer: 4h
  • Höhenmeter: 500m
  • Wandermarkierungen: Rotes „M“ auf weißem Grund
  • Caches ohne Umweg: Multis Extratour Milseburg, Der Milseburg-Multi (man kommt nicht an allen Stages in der richtigen Reihenfolge vorbei, aber mit etwas überlegen ist eine Lösung durchaus möglich), Tradis Stellberg 1 und Nasse Wiese, Earthcache Die Milseburg. Der Bonus zum Wandermulti (Extratour Milseburg Bonus) liegt nicht am Weg

Die Wanderung ist gut markiert und ausgeschildert, eine ausführliche Beschreibung spare ich mir an dieser Stelle deshalb.
Die Tour startet recht gemütlich auf schönen Pfaden und Waldwegen bis man das Biebertal erreicht. Danach folgt der Aufstieg auf den Stellberg. Den Gipfel erreicht man über steile Wurzelpfade, eine kleine Pause kann man sich danach bei schöner Aussicht durchaus gönnen. Auch beim Abstieg sollte man hin und wieder mal auf die Füße schauen. Mit Blick auf die Wasserkuppe wandert man im Anschluss über die Ebene weiter, bevor es erneut hinab ins Biebertal geht. Wer unten ist, muss natürlich auch wieder nach oben: den Abschluss der Tour bildet der Aufstieg auf die Milseburg. Zunächst noch über Wege und Waldpfade, wandelt es sich unterhalb des Gipfels zu einem felsigen Pfad. Der weite Blick vom Gipfel der Milseburg entschädigt für die kleine Anstrengung zum Schluss. Die urige Hütte ist übrigens vorerst geschlossen, wird abgerissen und neu gebaut. Bei meinem Besuch im Oktober war großes Abschiedsfest, dank des guten Wetters auch mit viel zu vielen Leuten. Danach erfolgt noch der recht gemütliche Abstieg und schon steht man wieder am Parkplatz.

gemütlich startet man vom Parkplatz
erste Ausblicke
schöne Waldpfade auf dem Weg ins Biebertal
Aufstieg zum Stellberg
Gipfelrast mit Ausblick
Blick auf die Milseburg, da muss man am Ende hoch
Blick auf die Wasserkuppe
Aufstieg zur Milseburg
Blick vom Gipfel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.