TraumRunde Hüttenheim-Seinsheim

Mit den TraumRunden bietet der Landkreis Kitzingen 15 vorbildlich ausgeschilderte Wanderwege, die zumeist mit Wein zu tun haben, aber das ist ja in Weinfranken nicht weiter verwunderlich.
Abwechslungsreich geht es hier durch Weinberge und den Wald, immer wieder mit weiten Ausblicken auf das umliegende Land.

Kurzinfo:

  • Parkplatz: Wanderparkplatz an der Weinparadiesscheune
  • Länge: 8,4km
  • Dauer: 3h
  • Höhenmeter: 265m
  • Wandermarkierungen: TraumRunden-Schild
  • Caches ohne Umweg: Tradi Hüttenheimer Tannenberg, der Multi Bullenheimer Berg lässt sich mit etwas Überlegen im Vorfeld ganz gut einbauen.

Von der Weinscheune folgt man der Beschilderung auf dem Asphaltweg grob in südliche Richtung an den Weinbergen entlang, nach ca. 500m biegt man links ab, nun geht es auf einem schmalen Pfad hinauf zur Ruine der Kunigundenkapelle.

Auf schönen, bisweilen etwas steilen und bei nassem Wetter durchaus schmierigen, Wegen erreicht man im Anschluss den Aussichtsturm auf dem Kapellberg. Gemütlich geht es nun durch den Wald, bis man nach ca. 1,5km wieder auf die ersten Weinberge trifft. Vorbei am Bienenpatenwald geht es am jüdischen Friedhof vorbei.

Mit schönem Blick auf Hüttenheim geht es nun hinauf auf den Tannenberg, von wo man einen tollen Ausblick auf die Gegend hat.

Steil geht es auf der Rückseite wieder abwärts durch die Weinberge und langsam zurück zum Ausgangspunkt. Man hat die Weinscheune schon fast im Blick, da biegt der Weg unvermittelt nochmals links ab. Vorbei an einer Schranke geht es zunächst nach oben bis zu einem Forstweg und kurz darauf schon wieder abwärts. Leuteschinderei? Mitnichten. Der Weg nach unten führt, vorbei an einem Aussichtspunkt, auch durch einen alten Steinbruch. Danach hat man es aber geschafft und es geht zurück zum Parkplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.