Kirschblütenwanderung

Eine besonders zur Zeit der Kirschblüte reizvolle Wanderung durch die Fränkische Schweiz rund um Pretzfeld. Dafür ist eine lang gezogene Steigung zu meistern, belohnt dann aber mit schönen Ausblicken auf das Trubachtal.

Kurzinfo:

Die Wegbeschreibung kann diesmal etwas kürzer ausfallen, die Tour ist fast durchgängig mit dem Kirschenwegschild markiert, unterwegs passiert man auch die ein oder andere Infotafel zum Kirschanbau, Geologie, Flora & Fauna.

Wegmarkierung

Am Parkplatz gibt es allerdings noch keine Markierung, man nimmt also den gekiesten Weg in nördlicher Richtung und biegt an der nächsten Möglichkeit rechts ab. Der Weg führt zum Friedhof (Stage 1 des Bämla Multis) und im Anschluss folgt man der Staatsstraße ortsauswärts, erreicht die ersten Obstbäume und den Beginn des Kirschenwegs.

Blick zurück nach Pretzfeld

Vorbei an der kleinen Kapelle führt der Weg gleich wieder zurück Richtung Straße und von dort zum Pretzfelder Keller. Zwischen unzähligen Sandsteinkellern geht es nun stetig nach oben zum Judenhügel und zum Judenfriedhof.

der jüdische Friedhof

Von dort geht es durch einen schönen Buchenmischwald zur Burgruine Diederichstein und anschließend im Bogen durch das Tal des Weißenbach hinunter nach Wannbach.

die Reste der Burg
Weißenbachtal

Hier würde ich kurz von der markierten Route abweichen und nicht bis zur Staatsstraße laufen, sondern vorher rechts Richtung Friedhof abbiegen und erst dort die Straße zu überqueren, dann muss man nicht an dieser entlang laufen. Nun gehts über die Trubach, an der Trubach entlang, vorbei an Obstbäumen nach Hagenbach und von dort zurück nach Pretzfeld.

die Trubach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.