Felsensteig am Buchenberg

Kleine, aber feine Wanderung auf den Buchenberg im Birgland mit den im Wald versteckten Felsen.


Kurzinfo:

Kaum zu glauben, dass niemand mehr den kleinen Multi seit meinem Besuch an Neujahr gemacht hat, wird wohl Zeit für etwas Werbung.
Da der Multi selbst ja noch kürzer ist, bietet es sich an, die ganze Runde mit dem Wanderweg “6” etwas zu verlängern. Los gehts am Rathaus in Schwend und von dort kurz über die Felder und in den Wald. Bereits unterhalb der Wirtshänge lässt sich erahnen, was einen erwarten wird. Zwischen den Buchen tauchen die ersten Felsformationen auf. Bis man schließlich den Gipfel des Buchenbergs erreicht, nehmen die Felsen immer weiter zu, an der ein oder anderen Stelle kann man auch durchaus mal die Hände zur Hilfe nehmen. Assoziationen mit dem Eibgrat sind vielleicht etwas weit hergeholt, aber so ein gewisses Feeling kommt da schon auf.
Nach dem Plateau geht es wieder langsam bergab, die Felsen nehmen ab und es geht gemütlich wieder zurück in den Ort.

Wem die Anfahrt für “nur” 4,8km etwas zu weit ist, für den hätte ich noch zwei Tipps auf der anderen Seite der Autobahn: zum einen die Wanderung um die Claramühle mit knappen 9km oder meine Tour zur Ruine Poppberg mit 12,5km.