Quellen um Jesserndorf

Die Rundwanderung gehört zu den “Erlebnistouren im Naturpark Haßberge”. Abwechslungsreich geht es durch die Kulturlandschaft rund um das Dorf. Als Bonus gibt es noch etwas Wissen oben drauf.


Kurzinfo:
  • Parkplatz: Dorfplatz in Jesserndorf
  • Länge: 8km
  • Dauer: 2h
  • Höhenunterschied: 260m
  • Wegmarkierung: Quellen um Jesserndorf
  • Caches ohne Umweg: Multi Quellen um Jesserndorf

Start und Ziel der gut markierten Wanderung ist das kleine Haßbergdorf Jesserndorf. Am Dorfplatz gibt es einige Parkplätze und auch eine Wanderkarte mit weiteren Touren in der näheren Umgebung. Unterwegs finden sich auch einige Tafeln, die weitere Informationen über Natur, Geologie oder Kultur bereit halten.
Vom Dorfbrunnen aus geht es nun in südliche Richtung und dann nach rechts in die Bühler Straße. Hier trifft man auch auf die ersten Wandermarkierungen. Nach 200m kann man einen kurzen Abstecher zum alten Dorfteich machen, folgt im Anschluss wieder dem Fahrweg und verlässt diesen schließlich nach rechts. Über die Felder geht es nun zunächst zur Aussichtsplattform und weiter durch den Wald. Unterwegs nicht verwirren lassen, es gibt eine Wegweiser für eine Abkürzung der Runde.
Durch den Feuergrund folgt man dem Weg bis zum Ortsrand von Bühl, am alten Dorfbrunnen biegt man dann in den Wald ab und folgt etwas dem Fahrweg Richtung Jesserndorf. Kurzer Abstecher zum Urweidensee (sicher sehenswert im Frühling und Sommer) und dann weiter übers Hasenbrünnle und schließlich über den etwas eintönigen Weg bis nach Straßhof. Hier wartet die letzte Infotafel der Rundwanderung. Zum Abschluss geht es noch mal kurz durch den Wald, der Weg wird kurzzeitig etwas rustikaler bevor einen schließlich ein befestigter Weg im Bogen zurück nach Jesserndorf bringt.