Kleine Hohe Wann(derung)

Mal kein Bildersuchwandermulti, dafür ein Lab-Cache mit fünf Stationen durch das Naturschutzgebiet Hohe Wann mit bisschen Aussicht unterwegs. Bis auf den wirklich steilen Abstieg von der Hohen Wann eigentlich eine gemütlich zu laufende Runde.

Kurzinfo:

Los gehts am bekannten Parkplatz an der Kreisstraße. Von dort folgt man dem Weg erstmal nach oben zum Sendemast, wo auch der Lab startet. Die Wegmarkierung leitet einen nun, vorbei am alten Naturfreundehaus, recht steil hinauf zur Hohen Wann. Leider ist der Ausblick von hier oben momentan recht zugewachsen, beim Abstieg zur nächsten Station ist Vorsicht angesagt. Der Weg ist wirklich steil und sollte bei Regen oder Schnee umgangen werden.

Am Ende des steilen Pfades nutzt man noch wenige Meter den Wiesenweg und folgt dann dem asphaltierten Weg nach rechts. Kurz bevor man die Kreuzung mit der Wanderkarte und der Sitzgelegenheit erreicht, bieg der Weg nach rechts ab. Zwischen einigen Bäumen hindurch erreicht man das „Plateau auf dem Gipfel“ der kleinen Hohen Wann.

Von der Panoramatafel aus hat man nun auch einen guten Blick aufs Maintal. Danach geht es auch schon wieder nach unten, an der Baumkette biegt man rechts ab und an der nächsten Kreuzung links in den Wald. Im Verlauf bietet sich noch mal eine schöne Pausengelegenheit mit Blick ins Tal bevor man schließlich unterhalb des Naturfreundehauses rechts abbiegt und am Startpunkt der kleinen Wanderung heraus kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.