Auf schmalen Pfaden ins Klumpertal

Eine gemütliche Rundwanderung durch eine schöne Ecke der Fränkischen Schweiz. Schmale Pfade, weiche Waldwege, tolle Felsen und ein idyllisches Tal bilden hier eine gelungene Tour.

Kurzinfo:

 

Nachdem das Fahrzeug am großzügigen Parkplatz am Schöngrundsee abgestellt ist, begibt man sich, begleitet vom gelben Querstrich, auf den Pfad, der etwas oberhalb des Sees Richtung Teufelshöhle verläuft. Auf einem schönen Pfad im Wald passiert man allerlei Felsen und auch die ein oder andere Engstelle.

Nach einem guten Kilometer hat man den Parkplatz der Teufelshöhle erreicht. Man begibt sich Richtung Eingang und dann gleich wieder den Wanderweg linkerhand. Rechts des Bachlaufes geht es nun direkt am Fels entlang weiter Richtung Klumpertal.

Kurz die Straße überqueren, durch die Schüttersmühle hindurch und auf einem schönen Weg Richtung Mittelmühle und schließlich ins idyllische Klumpertal. Vorbei an den Fischteichen und der Quelle erreicht man eine Kreuzung im Wald.

Auf einem alten Holzschild lässt sich mit etwas Mühe noch das Wort Teufelshöhle erkennen. Hier biegt man nun mit der gelben Raute rechts ab, die einen fast bis zum Ende der Wanderung begleiten wird. Es geht etwas aufwärts, man hält sich zwei mal rechts und ignoriert im Verlauf den Weg, der mit dem blauen Strich wieder steil nach unten zu den Teichen führt. Kurz darauf kann man links ein Hinweisschild zum Drachenfels entdecken, die wenigen Meter hinauf lohnen sich, der Fels wird seinen Namen wirklich gerecht.

Im Anschluss folgt man wieder dem gekiesten Weg mit der gelben Raute, überquert die Straße und nimmt den Weg gegenüber in den Wald. Ein weicher Waldweg bringt einen nun zunächst zum Felsenlabyrinth oberhalb der Teufelshöhle. Wer möchte, kann auch hier absteigen und den bereits bekannten Weg zurück zum Parkplatz nehmen. Zuvor sollte man aber den Oldietradi hier oben suchen und dafür die etwas verwirrende Beschreibung im Listing ignorieren, einfach am Wegpunkt 2 auf den Trampelpfad abbiegen. Danach geht es weiter mit der Markierung bis man, vorbei am Golfplatz, den Skywalk und die Sommerrodelbahn erreicht. Davor biegt der Weg rechts nach unten direkt zum Parkplatz ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.